Lungenheilkunde (Pneumologie)

Lungenheilkunde

In der Lungen- und Bronchialheilkunde werden vorwiegend Patienten behandelt mit:

  • Allergien, Asthma bronchiale, Heuschnupfen.
  • Chronische Bronchitis u./o. Emphysem (Blählunge).
  • Kombinierte Herz-/ Lungenerkrankungen.
  • Infektionskrankheiten (inklusive TBC)
  • Gut- und bösartige Lungenerkrankungen
  • Berufsbedingte Erkrankungen der Luftwege und der Lunge
  • Sog. Systemerkrankungen mit Lungenbeteiligung (z.B. Sarkoidose,
  • Rheumalunge etc.)
  • Schlafbezogene Atem-/Kreislaufstörungen (Schnarchen mit und ohne Atempausen)

Methoden zur Diagnostik/Therapie:

  • Lungenfunktion (Bestimmung des Sauerstoffgehalts, der
  • Diffusionskapazität, der Bodyplethysmographie)
  • Röntgen (Nasennebenhöhlen, Brustkorb)
  • Ultraschall
  • EKG- , Belastungs-EKG, Ergo-Spirometrie
  • Höhentest/Flugtauglichkeit
  • Nächtliche Messung der Atmungs-/Herzkreislaufparameter (ambulant, im Schlaflabor)
  • Allergietests
  • Labor (speziell der Allergie-/Umweltparameter)

Schulungsthemen:

  • Asthma (Kind/Erwachsene)
  • Chronische Bronchitis/Emphysem (COPD)
  • Schlafapnoe

Ihre ulmmed-Fachärzte:

Menü
Google-Map