Angiologie

  1. Startseite
  2. chevron_right
  3. Fachbereiche
  4. chevron_right
  5. Angiologie

Angiologie

Die Angiologie ist ein medizinisches Teilgebiet und befasst sich mit Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Arterien, Venen und Lymphgefäße mit Ausnahme des Herzens und der großen Brustschlagader.

Erkrankungen

Zu den Erkrankungen gehören zum Beispiel:

  • arterielle Durchblutungsstörungen der Beine („Schaufenster-Krankheit“) und Arme
  • arterielle Durchblutungsstörungen der Bauchschlagadern (z.B. Einengung der Nierenschlagader als Ursache eines Bluthochdrucks)
  • Durchblutungsstörungen der Finger und Zehen (anfallsartiges Weiß-Werden)
  • Krampfadern
  • Beinvenenthrombosen
  • Klärung der Ursache von Beinödemen („Wasser in den Beinen“)
  • Durchblutungsstörungen der hirnversorgenden Schlagadern

Diagnostik

Zur Diagnostik stehen viele nicht-invasive und wenig aufwendige Verfahren zur Verfügung, zum Beispiel:

  • Doppler-Druckmessung der Bein- und Armschlagadern
  • farbcodierte Duplex-Sonographie aller zugänglichen Venen und Schlagadern
  • Venen- und Arterienfunktions-Messungen mittels verschiedener Verfahren (u. a. mit Druckmanschetten)
  • Kapillar-Mikroskopie (Durchblutungsmessung der Haargefäße an der Nagelwurzel)
  • Doppler-Druckmessung der hirnversorgenden Schlagadern, auch durch die Schädeldecke hindurch

Als weiteres nicht-invasives, aber apparativ aufwendiges Verfahren kann in begründeten Fällen die Magnetresonanztomographie (MRT) des arteriellen Gefäßsystems eingesetzt werden.

Therapiemaßnahmen

  • Verbände
  • Wundbehandlung etc.
  • Medikamente
  • Infusionsbehandlungen
  • Verödungen von Krampfadern
  • Aufdehnung von Einengungen der Schlagadern
  • gezielte Patienten-Schulungen

Ihre ulmmed-Fachärzte:

Menü
Google-Map