10. ulmmed-Gesundheitstag im Ulmer Stadthaus,
Samstag, 15. November 2014, 9.30 - 13.00 Uhr

RÜCKBLICK:
Gesund werden –
gesund bleiben


Zum 10. Mal fand am Samstag, den 15. November 2014 der ulmmed Gesundheitstag im Ulmer Stadthaus statt

Das Angebot aus Fachvorträgen und Informationsständen wurde von den Besucherinnen und Besuchern gern genutzt. Damit einher ging die Möglichkeit Fragen an hochqualifizierte Fachleute aus der Medizin zu stellen.

Auch unsere weiteren Partner im Gesundheitswesen, Apotheken und Sanitätshäuser, können auf regen Besucherstrom zurückblicken.

SÜDWESRPRESSE-Sonderveröffentlichung: Download 2 Seiten [1,3MB]


Es gab Vorträge zu folgenden Themen:
PDF Programm-Download

9:30

Hautgesundheit: Was die Haut stresst und was Sie dagegen tun können

Dr. Marianna Steinert, Dermatologie
Hautgesundheit, und vor allem die Hautalterung ist ein ganzheitlicher Prozess. Allgemeine Zeichen der Hautalterung sind unter anderem Nachlassen der Elastizität, Erschlaffung, Rötungen, Dünnerwerden der Haut, unregelmäßige und verstärkte Pigmentierung sowie Faltenbildung.

Die Ursachen und Faktoren lassen sich in äußere und innere unterteilen. Zu den äußeren Ursachen zählen UV-Strahlung, Rauchen, Schlafmangel etc. Die inneren Gründe für eine vorzeitige Hautalterung sind teilweise anlagebedingt, hormonell gesteuert und maßgeblich vom Lebensalter abhängig.

Mit unserem Verhalten können wir einen beträchtlichen Einfluß auf die Hautalterung nehmen. Neben einer täglichen Hautpflege stehen uns Hautfachärzte zur Behandlung sowie Vor- und Nachsorge kompetent zur Verfügung.

09:45

Hautkrebs aktuell

PD Dr. Guntram Bezold, Dermatologie

Im Jahr 2013 haben in Deutschland etwa 2,5 Millionen Menschen einen Hautkrebs oder eine Hautkrebsvorstufe entwickelt. In den nächsten 15 bis 20 Jahren wird mit einer Verdreifachung der Hautkrebsfälle gerechnet. Hautkrebs ist, falls rechtzeitig erkannt, fast immer ambulant heilbar.


Darm mit Charme? Biologische Behandlungsstrategien bei chronischen Darmerkrankungen

10:00 Dr. Goswin von Dewitz, Gastroenterologie
Der Magen-Darmtrakt ist das wichtigste Immunorgan des menschlichen Körpers. Störungen in der Immunabwehr des Darmes bzw. der Darmflora führen zu entzündlichen und funktionellen Erkrankungen (z.B. chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, Reizdarm). Biologische Therapien mit Prä-, Syn- und Probiotika und Immunmodulatoren können das immunologische Gleichgewicht wiederherstellen.

10:15

ADHS - nicht nur eine Erkrankung des Kindes- und Jugendalters?!

Dr. Dagmar Brummer, Neurologie

Aktuelles zu diesem viel diskutierten Krankheitsbild, insbesondere zu therapeutischen Möglichkeiten und dem Verlauf der Erkrankung über die Lebenszeit.


10:30 PAUSE und Gelegenheit die Info-Stände zu besuchen

11:15

Den Rücken stärken - Körperliche und Psychische Behandlungsaspekte des Rückenschmerzes

Dr. Lukas Cepek, Neurologie
Rückenschmerzen zählen zu den häufigsten Gründen der Arbeitsunfähigkeit (ca. 14,5 Mio. AU-Tage). Bei über 60-jährigen steht der Rückenschmerz an erster Stelle der Beschwerdeliste, davon fühlen sich 23% erheblich bis stark belästigt. Dies ist mehr als in anderen europäischen Ländern. Daher ist es wichtig, frühzeitig in der ärztlichen Einschätzung durch Feststellen von Warnhinweisen, die möglichen oder sogar notwendigen Untersuchungen einzuleiten, um dadurch die geeigneten Behandlungsmaßnahmen einzuleiten. Im Vortrag werden die neurologischen Untersuchungen und Behandlungsmöglichkeiten vorgestellt.

11:30

Wenn die Hormone verrücktspielen - Notfälle in der Endokrinologie

Dr. Gwendolin Etzrodt-Walter, Endokrinologie
Es gibt Situationen, in welchen ein schnelles Handeln notwendig ist.

Eine rasch sich entwickelnde Schilddrüsenüberfunktion kann zu lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen führen. Somit ist eine schnelle Behandlung notwendig.

In der Schwangerschaft kann es zu Entgleisungen der Schilddrüsenfunktion kommen. Auffälligkeiten des Zuckerstoffwechsels müssen schnellstmöglich behandelt werden, damit das Kind keinen Schaden nimmt.

Ein Ausfall der Nebennieren-Funktion (Stresshormonproduktion) kann lebensbedrohlich sein. Eine rasche Substitution nach erfolgter Diagnostik kann ohne Nebenwirkungen ein normales Leben ermöglichen.

Im Rahmen der kurzen Präsentation ist nur ein kleines Spektrum der Notfälle darzustellen.

11:45

Die Radiowellentherapie des Varizenleidens

Dr. Stephan Grenzner, Phlebologie

Die Radiowellentherapie bei Krampfaderleiden ist mittlerweile durch Print- und Bildmedien in der Bevölkerung ein fester Begriff geworden. Mit dieser Methode lassen sich in vielen (nicht in allen) Fällen die Venenoperationen schonender durchführen; für die Betroffenen ein klarer Vorteil.

Aber nach wie vor herrscht ein schier unüberschaubares Dickicht der Erstattungsmodalitäten durch die gesetzliche Krankenverischerung. Vielfältige Integrierte Versorgungsverträge mit spezialisierten Ärzten, der sinkende Stellenwert der freien Arztwahl und die teils unterschiedlichen Gestaltungsspielräume der verschiedenen Krankenkassen lassen Transparenz und Klarheit vermissen. An dieser Stelle soll nun dieser Vortrag ein wenig Licht ins Dunkel bringen und Antworten geben auf die von vielen Patienten gestellte Frage: was genau zahlt denn nun meine Kasse?


12:00

Hüft- und Kniearthrose - Wann brauche ich eine Prothese ?

Dr. Martin Elbel, Orthopädie

Oft werden Patienten mit einer Arthrose an Hüft- oder Kniegelenken verunsichert, ob sie eine Prothese schon oder noch bekommen dürfen. In diesem Vortrag erfahren Sie, nach welchen medizinischen Kriterien heute entschieden werden kann, ob eine Prothese an Knie- und Hüftgelenken sinnvoll ist.




10. ulmmed-Gesundheitstag im Ulmer Stadthaus,
Samstag, 15. November 2014

In diesen Bereichen konnten die Besucherinnen und Besucher sich informieren
  • Beurteilung von Muttermalen mit Auflichtmikroskopie
    (Dres. Bezold/Gottlöber/Lenz)
  • BMI (Body-Maß-Index)-Berechnung, Körperfettberechnung
    (G+S-Apotheken)
  • Hauttest, Vitamingetränke-Ausschank,
    (Wengenapotheke)
  • Fußdruckmessung
    (Sanitätshaus Häussler)
  • Ultraschallmessung an der Schilddrüse
    (Dres. Etzrodt-Walter/Alexopoulos)
  • Venencheck (Dt. Venenliga)
    ...u.a.
  • Ambulante Operationen
  • Bein- und Rumpforthetik
  • Brustprothesen
  • Chirurgie: Schulter- Hand-, Fuß- und Neurochirurgie
  • Blutzuckermessung
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen
  • Darmkrebsvorsorge
  • Demenz
  • Diabetes
  • Enddarmleiden
  • Endoskopie schmerzfrei
  • Endoprothetik
  • Faltenbehandlung
  • Fußversorgung allgemein
  • Gelenkchirurgie
  • Hautkrebsvorsorge
  • Hautpflege
  • Hormonstörungen
  • Lymphversorgung
  • Magenballon
  • Migräne
  • Nagelpilz behandeln mit Laser
  • Nahrungsmittel-
    unverträglichkeit
  • Osteoporose
  • Parkinson
  • Prothesenversorgung
  • Reizdarm
  • Schilddrüsendiagnostik
  • Sonnenschutz
  • Übergewicht
  • Untergewicht
  • Venenerkrankungen
  • Verschleißerkrankungen und Operationsmöglichkeiten
  • Wechseljahre
PDF Programm-Download